Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Deutschland unterstützt die Instandsetzung des Aufnahmelagers Blazuj mit 660.000 Euro

Posjeta timu THW-a u Blažuju

Posjeta timu THW-a u Blažuju, © THW

18.12.2019 - Pressemitteilung

Die deutsche Botschafterin Margret Uebber besuchte heute Einsatzkräfte des deutschen Technischen Hilfswerks (THW) im Aufnahmelager Blazuj in der Nähe von Sarajewo. Im Auftrag der Bundesregierung führt das Technische Hilfswerk Instandsetzungsmaßnahmen für das Aufnahmelager Blazuj durch. Dafür stellt die Bundesregierung 660.000 Euro zur Verfügung.

„Ich freue mich, dass das deutsche Technische Hilfswerk in Blazuj vor Ort ist, um seine technische Expertise einzubringen und das Lager aufzubauen. Damit entlastet Deutschland die BIH Behörden und trägt zu einer angemessenen Unterbringung der Flüchtlinge und Migranten in BIH bei“, sagte Botschafterin Uebber während ihres Besuchs.

Die Instandsetzungsmaßnahmen des Technischen Hilfswerks in Blazuj umfassen die Wasserversorgung, die Stromversorgung, die Installation von Sanitäranlagen und Heizkörpern sowie Reparaturen an den einzelnen Gebäuden und Dächern. Die Maßnahmen erfolgen in enger Abstimmung mit den zuständigen BIH Behörden und der IOM und sollen im Januar abgeschlossen werden.

nach oben