Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Solidarität in Zeiten der Coronakrise: Weitere 50 Beatmungsgeräte und 10.000 Pulsoxymeter für Gesundheitseinrichtungen in ganz Bosnien und Herzegowina

15.01.2021 - Pressemitteilung

Zum Jahresbeginn 2021 bleibt die Corona Pandemie eine zentrale Bedrohung– auch in Bosnien und Herzegowina ist die Anzahl neu infizierter und verstorbener Menschen immer noch sehr hoch.

Mit tatkräftiger Unterstützung der WHO wird Deutschland deshalb den Gesundheitseinrichtungen in ganz Bosnien und Herzegowina 50 weitere Beatmungsgeräte zur Verfügung stellen und zudem 10.000 Pulsoxymeter, um die medizinische Versorgung der Erkrankten zu unterstützen. Alle Geräte werden selbstverständlich auch nach Überwindung der Corona Krise im hiesigen Gesundheitssystem des Landes einsetzbar sein.

Diese Spende hat einen Gesamtwert von rd. 530 T€.

Die deutsche Botschafterin Margret Uebber nahm heute zusammen mit Boris Rebac, Leiter WHO in Bosnien und Herzegowina, Ankica Gudeljević, Ministerin für zivile Angelegenheiten von BIH, Dr. Goran Čerkez, Stellvertretender Minister für öffentliche Gesundheit der Föderation von BIH, Vlado Miovčić, Leiter des Regionalzentrums des Institus für öffentliche Gesundheit in Ost Sarajevo der RS  in Sarajewo die Geräte in Empfang. Diese kommen den Ambulanzen und Gesundheitseinrichtungen in ganz Bosnien und Herzegowina zu Gute und werden zeitnah ausgeliefert.

„Wir kämpfen überall in Europa mit einer neuen Welle der Pandemie – europäische Solidarität bleibt deshalb weiterhin unverzichtbar. Die Pandemie wird erst überwunden sein, wenn sie von uns allen überwunden wurde. Niemand ist sicher, bis wir alle sicher sind.“ betonte Botschafterin Uebber.

Deutschland hat BIH im Zuge der Corona Krise auf vielfache Weise unterstützt, zuletzt wurden im November 12 Beatmungsgeräte im Wert von 350T€ zur Verfügung gestellt sowie 5,0 Mio. € zur Unterstützung kleiner und mittlerer Unternehmen bei der Überwindung der Krise. Eine weitere Spende von 6,5 Mio. Masken im Wert von über 4,4 Mio. € ist möglich.

nach oben