Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Staatssekretär Michael Roth zu Gesprächen in Sarajewo

01.12.2021 - Pressemitteilung

Der Staatsminister für Europa des Auswärtigen Amtes, Michael Roth, wird vom 30. November bis 2. Dezember 2021 Bosnien und Herzegowina besuchen. Er wird sich unter anderem mit der Präsidentschaft, Außenministerin Turkovic, Vertretern der politischen Parteien, der Opposition und der Zivilgesellschaft sowie dem Hohen Repräsentanten treffen. Begleitet wird Staatsminister Roth von einem Abgeordneten des deutschen Bundestages.

Im Mittelpunkt der politischen Gespräche werden die aktuellen Themen und Herausforderungen der innenpolitischen Situation in Bosnien und Herzegowina stehen. Darüber hinaus werden der weitere Prozess der Annäherung BiHs an die Europäische Union und die hierfür erforderlichen Reformen, insbesondere die Umsetzung der 14 Prioritäten der EU, thematisiert werden. Auch die fortdauernde Bedeutung der Funktion des Hohen Repräsentanten sowie die Wahlrechtsreform werden Gegenstand der Gespräche sein.

Zum Abschluss seines Besuches wird StM Roth noch eine Spende der Bundesrepublik Deutschland im Wert von rund 50.000 Euro an den Zivilschutz des Kantons Sarajewo übergeben. Für den Betrag wurden Raumentfeuchter angeschafft, die den Opfern des Hochwassers zur Verfügung gestellt werden.

Zur Pressemitteilung von Staatsminister Roth:
https://www.auswaertiges-amt.de/de/newsroom/roth-bih/2498450

nach oben