Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Covid-19: Was müssen Sie beachten?

Flughafen Berlin Brandenburg BER Willy Brandt Airport Terminal 1

Berlin, Deutschland - 28. Oktober 2020: Neuer Flughafen Berlin Brandenburg BER Willy Brandt Airport Terminal 1 in Deutschland., © ©picture alliance / Markus Mainka

11.01.2021 - Artikel


Das öffentliche Leben in Deutschland bleibt weiter eingeschränkt. Private Kontakte zu anderen Menschen außerhalb des eigenen Haushalts müssen auf ein Minimum reduziert werden. Bei Verstößen drohen hohe Bußgelder.

Freizeiteinrichtungen bleiben geschlossen, z.B. Restaurants, Bars, Clubs, Theater, Kinos, Opernhäuser, Messen, Freizeitparks, Fitnessstudios und Schwimmbäder.

Es herrscht Maskenpflicht in allen öffentlichen Verkehrsmitteln sowie in geschlossenen Räumen, die öffentlich zugänglich sind.

Neu: Ab sofort benötigen Sie einen Test auf SARS-CoV-2. Dieser Test darf bei der Einreise höchstens 48 Stunden alt sein oder wird unmittelbar nach der Einreise nach Deutschland vorgenommen. Eine Übersicht der anerkannten Labore und weitere wichtige Informationen finden Sie beim Robert-Koch-Institut. Sie müssen sich weiterhin zehn Tage lang in Selbstisolation begeben.

Für diese Staatsangehörige ist derzeit eine Einreise ohne Beschränkung beim Reisezweck möglich:

  • Staatsangehörige der EU und des EWR
  • Staatsangehörige der deutschen Positivliste. Dies sind zurzeit
  • Australien
  • Neuseeland
  • Singapur
  • Thailand
  • Uruguay
  • Staatsangehörige von Bosnien und Herzegowina mit einem gültigen Aufenthaltstitel für Deutschland oder einem gültigen nationalen Visum für Deutschland.

Bei einer zwingenden Notwendigkeit ist ebenfalls die Einreise nach Deutschland möglich. Eine Übersicht zwingender Gründe hält die Bundespolizei bereit.

Besuchs- oder touristische Reisen sind zur Zeit grundsätzlich nicht mehr möglich. Ausnahme gelten für konkrete und zwingende familiäre Gründe. In diesem Falle beachten Sie bitte die Corona-Verordnung des Bundeslandes Ihres Reiseziels. Das Gleiche gilt für Weihnachtsbesuche bei Ihren Verwandten. Bitte beachten Sie, dass Ausnahmen nur für die sogenannte Kernfamilie gelten, also (volljährige) Kinder, Eltern volljähriger Kinder, Geschwister und Großeltern.

Sie benötigen die Digitale Einreiseanmeldung, wenn Sie sich in den letzten zehn Tagen vor der Einreise nach Deutschland in Bosnien und Herzegowina aufgehalten haben. Bitte führen Sie einen Nachweis der Einreiseanmeldung mit sich.
Ausnahmen gelten nur für Personen, die beruflich bedingt nach Deutschland einreisen, um grenzüberschreitend Personen, Waren oder Güter auf der Straße, der Schiene, per Schiff oder per Flugzeug zu transportieren.

  • Begeben Sie sich auf direktem Wege an Ihren Zielort.
  • Sie müssen sich dort für 10 Tage selbst isolieren (Quarantäne). Dies gilt auch dann, wenn Sie einen negativen Coronatest mit sich führen.
  • Sie können sich frühestens ab dem 6. Tag einem Coronatest (PCR) unterziehen. Ist der Test negativ, endet Ihre Quarantäne.
  • Ein Verstoß gegen die Quarantäne kann mit sehr hohen Geldstrafen geahndet werden.

Ja, in diesem Fall entfällt für Sie die Quarantäne. Aber nur, wenn Sie Deutschland auf dem schnellsten Wege wieder verlassen. Maßgeblich sind die Corona-Verordnungen der Bundesländer.

Nachfolgende Personengruppen sind bei entsprechenden Nachweisen von der Quarantäne- und Testpflicht befreit

  • Durchreisende ohne Zwischenstopp; diese haben das Gebiet auf dem schnellsten Weg zu verlassen, um die Durchreise abzuschließen.
  • Personen, die im Rahmen des Grenzverkehrs für weniger als 24 Stunden im Risikogebiet waren.
  • Personen, die über eine Impfdokumentation über eine mindestens 14 Tage vor Einreise bei ihnen vollständig abgeschlossene Schutzimpfung gegen SARS-CoV-2 (gem. § 22 Absatz 1 des Infektionsschutzgesetzes) verfügen.
  • Personen, die über ein ärztliches Zeugnis über eine bei Einreise mindestens 21 Tage und höchstens sechs Monate zurückliegende, durch PCR-Test bestätigte Infektion mit SARS-CoV-2 verfügen.
  • Aufenthalte von maximal 72 Stunden im Risikogebiet, im Falle von
    • Besuchen von Verwandten 1. Grades.
    • Reisen hochrangiger Diplomaten und Regierungsvertreter (bei Einhaltung von Hygiene-/Schutzkonzepten).
    • Personen, die beruflich grenzüberschreitend Waren/Güter transportieren (bei Einhaltung von Hygiene-/Schutzkonzepten).
    • Personen, deren Tätigkeit im Gesundheitssektor dringend erforderlich ist (bei Einhaltung von Hygiene-/Schutzkonzepten).
  • Grenzpendler/Grenzgänger, die mind. einmal wöchentlich an ihren Wohnsitz zurückkehren, wenn Reise aus DEU ins Risikogebiet bzw. umgekehrt zum Zweck der Berufsausübung/Berufsausbildung nachweislich zwingend notwendig (bei Einhaltung von Hygiene-/Schutzkonzepten).
  • Soldaten und Angehörige ausländischer Streitkräfte iSd NATO-Truppenstatuts.
  • Personen, die zum Zweck einer mind. dreiwöchigen Arbeitsaufnahme nach DEU einreisen, sofern in den ersten zehn Tagen nach Einreise Vorkehrungen zur Kontaktvermeidung getroffen werden.

Je nach Bundesland können weitere Einschränkungen gelten. Bitte erkundigen Sie sich rechtzeitig über die aktuell geltenden Corona-Verordnungen (siehe unten).

Weitere Hinweise finden Sie beim Bundesgesundheitsministerium. Eine Übersicht über die Regelungen in den Bundesländern hält die Bundesregierung für Sie bereit. Fragen rund um die Einreise beantwortet die Bundespolizei in ihren FAQ.

Für weitere Fragen nutzen Sie bitte unser Kontaktformular.

nach oben