Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Informationen zum Coronavirus

3-D-Modell eines Coronavirus

3-D-Modell eines Coronavirus, © https://www.scientificanimations.com - https://www.scientificanimations.com/wiki-images/

27.03.2020 - Artikel

Seit dem 25.03.2020 ist die Einreise nach Bosnien und Herzegowina für ausländische Staatsangehörige nicht mehr erlaubt. Ausnahmen gelten nur für Diplomaten und medizinisches Personal und Personen mit Aufenthaltserlaubnis in BIH.   

Am 17.3.2020 wurde in Bosnien und Herzegowina der Zustand einer Natur- oder anderen Katastrophe ausgerufen. Restaurants, Bars, Kaffees, Kinos, Museen und vergleichbare Einrichtungen sind geschlossen.

In der Föderation Bosnien und Herzegowina gilt bis auf weitere eine generelle Ausgangssperre zwischen 20 Uhr und 5 Uhr morgens. Für Personen unter 18 und Personen über 65 Jahren gilt eine ganztägige Ausgangssperre. Personen, die sich in der Öffentlichkeit bewegen, müssen Schutzmasken tragen oder Mund und Nase mit Schals o.ä. bedeckt halten und zu anderen Menschen einen Abstand von mindestens 1,5 m einhalten.

In der Republika Srpska gilt eine generelle Ausgangssperre von 20 Uhr bis 5 Uhr morgens sowie eine ganztägige Ausgangssperre für Personen über 65 Jahre.


Bitte beachten Sie unsere fortlaufend aktualisierten Informationen zu COVID-19 /Coronavirus.


Wenn Ausländer und bosnisch-herzegowinische Staatsangehörige mit Wohnsitz in der Föderation von Bosnien und Herzegowina vor Kurzem in China, Italien, Südkorea oder Iran waren, bzw. Kontakt zu Staatsangehörigen aus den genannten Ländern hatten, sollten sie sich zwecks einer Untersuchung an die Anstalt des öffentlichen Gesundheitsdienstes des Kantons Sarajewo wenden, die Tel.-Nrn. lauten:

+387 62 086 282

+387 62 030 778

+387 62 030 796

+387 62 030 728

In der Republika Srpska sollten Menschen mit hohem Fieber, Husten und Atembeschwerden umgehend die örtlich zuständige Ambulanz telefonisch über ihre Symptome informieren.

Weitere Informationen

nach oben